BPN als neuen Klienten gewonnen

BPN-logo


Brand Affairs übernimmt für BPN als Generalunternehmer die Ausarbeitung einer neuen Kommunikationsstrategie sowie als erste Massnahme die Umsetzung einer neuen Website.

Seit 1999 hat die Stiftung BPN mit Sitz in Bern über 15’000 Arbeitsplätze in Entwicklungsländern geschaffen. Die Gelder für die einzelnen Projekte werden hauptsächlich von Schweizer KMU’s sowie vom DEZA zusammengetragen. Die KMU’s übernehmen dabei typischerweise für vier Jahre die Patenschaft eines Jung-Unternehmers. Brand Affairs übernimmt die Ausarbeitung einer neuen Kommunikationsstrategie sowie die Implementierung der ersten Massnahmen. Die Lancierung einer neuen Website erfolgt in Zusammenarbeit mit der Berner Werbeagentur Fruitcake.

Willi Helbling, CEO von BPN, hebt die Wichtigkeit einer schnellen Umsetzung hervor: „Wir haben uns selbst ambitionierte Ziele gesetzt und möchten gerne baldmöglichst weitere Länder unterstützen können. Um dieses Ziel zu erreichen ist Brand Affairs genau der richtige Partner und wird uns bei der kompletten Koordination unterstützen.“

Markus Kramer, Partner bei Brand Affairs, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Den BPN Ansatz der nachhaltigen Entwicklungsförderung finde ich sowohl persönlich als auch geschäftlich zu 100% unterstützenswert. Die Organisation wird hochprofessionell geführt und birgt ein riesiges Potenzial.“ Kramer ist überzeugt, dass die neue Kommunikationsstrategie BPN dabei helfen wird, weitere KMU’s in der Schweiz für eine Patenschaft zu überzeugen und so viele weitere Projekte und Arbeitsplätze schaffen zu können.

Über BPN
Das Business Professionals Network, kurz BPN, fördert Arbeitsplätze für Menschen in Entwicklungsländern. Seit seiner Gründung vor 17 Jahren konnte BPN weltweit über 800 Jung-Unternehmerinnen und Unternehmer unterstützen und schuf so über 15’000 Arbeitsplätze. Das BPN-Förderprogramm basiert auf dem Vier-Säulen-Konzept: Coaching, Ausbildung, Kredite und Ausbau des Netzwerkes. Ein Projekt dauert typischerweise vier Jahre und wird von einem Schweizer KMU durch eine Patenschaft finanziell gedeckt. Aktuell ist BPN vor allem in Georgien, Kirgisistan, Ruanda, Nicaragua und der Mongolei tätig.

Weiter Informationen zu BPN: www.bpn.ch

Medienkontakt
Brand Affairs AG
Markus Kramer
markus.kramer@brandaffairs.ch
+41 44 254 80 00