WEMF: Neue Leserzahlen – Wir stellen sicher, dass Sie auch digital gesehen und gelesen werden

Zeitung

 

Eine gestern veröffentlichte Studie von WEMF zeigt einmal mehr, wie wichtig Online-Ausgaben für Zeitungen und Magazine sind. Während die Printausgaben stagnieren steigen die Leserzahlen bei den Onlineausgaben ungebrochen. Persönlich bemerkt, dass seit der digitalen Revolution die Reichweite der Medien um ein Viertel angestiegen ist. Doch nicht alle Medien konnten davon profitieren.

Für Agenturen zeigt dies einmal mehr, dass der Strukturwandel in der Schweizer Medienlandschaft dynamisch und vor allem zunehmend digital von statten geht. Darum setzten wir bei Brand Affairs alles daran, unsere Schweizer Mediendatenbank stets dem Puls der Zeit angepasst, massgeschneidert auf die Bedürfnisse unserer Kunden near-real-time einsatzbereit zu haben.

Den Kommentar rund um die die Gewinner und Verlierer der aktuellen WEMF Erhebung findenSie auf persoenlich.com.