Medienmitteilung Spaces: Design

Press Release 26.06.2019

26. Juni 2019

Was ist ein inspirierendes Arbeitsumfeld?

Ein Einblick in die Designsprache des internationalen Co-Working Pioniers Spaces zeigt, wie Architekten & Designer heute state-of-the-art Arbeitsbereiche kreieren. Spaces plant in der Schweiz bis 2020 auf 15 Locations zu wachsen.

Zürich – Ein Arbeitsplatz ist heute so viel mehr als nur ein Büro. Die globale Nachfrage nach Arbeitsplätzen, die viel mehr bieten als ein Raum zum Arbeiten, war noch nie so hoch. Architekten und Designer haben daher nicht nur die Aufgabe, geeignete Arbeitsbereiche zu gestalten, sondern gleichzeitig den Anspruch, Gemeinschaften zu erschaffen, die Zusammenarbeit zu fördern und Räume für Begegnungen zu ermöglichen.

Spaces in der Schweiz – bis 2020 mit 15 Standorten vertreten

Nutzer von flexiblen Arbeitsplatzlösungen können sich in der Schweiz aktuell über vier Spaces Locations an bester Lage freuen, zwei in Zürich, eine in Basel und eine in Genf. Bis Ende 2020 wird Spaces rasant wachsen, es sind 11 weitere Spaces Locations in Planung: Bereits klar sind die neuen Spaces Locations im The Circle am Zürich Flughafen, das Spaces in Rotkreuz im Suurstoffi und die neue Spaces Location in Zug am Grafenauweg.

Vor mehr als zehn Jahren benötigten Martjin Roordink (CEO & Co-Founder Spaces) und seine Businesspartner einen geeigneten Arbeitsplatz an einem schönen Ort, den sie auch gemeinsam nutzen konnten. Dieses erste gemeinsame Co-Working Büro war die Inspiration für das, was sich später zu Spaces entwickeln sollte: wunderschön gestaltete Räume mit geschmackvoller Einrichtung, in denen Profis flexible Büros und Arbeitsplätze nutzen können. Der erste Standort in Amsterdam wurde 2006 eröffnet. Spaces, ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Anbieters für flexible Arbeitsplatzlösungen IWG (International Workplace Group), verfügt mittlerweile über weit mehr als 200 Locations, verteilt auf der ganzen Welt. In diesem Jahr soll bereits die Eröffnung des 250. Standorts stattfinden.

Frage & Antwort mit Martjin Roordink (CEO & Co-Founder Spaces) und dem Design Manager von Spaces, Maarten Jamin:

Was sollte ein inspirierendes Arbeitsumfeld bieten?

Martjin Roordink: “Es geht um verschiedene Dinge: die Location, das Design, die Menschen, die Tatsache, dass man andere Unternehmen trifft, dass man guten Kaffee trinken will und sich dabei auch von Seminaren und Veranstaltungen inspirieren lassen kann.

In der Vergangenheit wurden Arbeitsplätze oft mit der Vorstellung gestaltet, dass man sich von der Aussenwelt völlig abschotten muss, um Kreativität zu fördern. Ich bin damit nicht einverstanden. Die Schöpfung kreativer Prozesse kommt meist nicht von alleine, sie entsteht durch Interaktion mit anderen und durch Öffnung zur Aussenwelt. Der Raum, in dem man arbeitet, muss die Möglichkeit dazu bieten. Wir versuchen, dies in unseren Spaces Locations umzusetzen. Der fortlaufende, technologische Fortschritt ist natürlich auch ein entscheidender Faktor, den wir bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Räume berücksichtigen.

Spaces soll nicht nur ein Ort zum arbeiten sein – Networking wird gross geschrieben.Ob bei einer Tasse Kaffee an unserer wunderschönen Bar mit professionellem Barista-Service, dem Herzstück eines jeden Spaces, einem Mittagssnack oder bei Veranstaltungen, Menschen werden zusammengebracht und so die Nutzung gemeinschaftlicher Synergien gefördert. Unsere zahlreichen Arbeitsnischen (working booths) zum Beispiel sind mit Absicht rund 30 cm erhöht vom Boden, was es noch einfacher macht, mit jemanden ins Gespräch zu kommen, der gerade vorbeigeht.

Durch die hohe Zahl der Länder-Niederlassungen zählt Spaces zu den flexibelsten Co-Working Anbietern weltweit und kann Bedürfnisse verschiedenster Unternehmensgrössen individuell befriedigen.“

Was kennzeichnet den Designstil von Spaces?
Maarten Jamin:„Für unsere Spaces nutzen wir fast immer bestehende Gebäude/Räumlichkeiten, welchen wir neues Leben einhauchen. Unser Stil ist warm und menschlich. Ein gewisses Mass an Zeitlosigkeit spielt dabei eine grosse Rolle. Es ist weder zu hysterisch oder zu innovativ, aber wir schaffen einen Raum, in dem man sich ruhig und wohl fühlt während der Arbeit. Dies spiegelt sich in der

Raumgestaltung, der gezielten Verwendung von Naturmaterialien und vielen klassischen Designvarianten wider. Jeder einzelne Standort wiederum ist in Bezug auf Farbe und Materialauswahl sehr unterschiedlich gestaltet. Spaces Members freuen sich über grosse, offene Räumlichkeiten, in denen nicht nur Büros und Meetingräume beherbergt sind, sondern auch zahlreiche innovative und moderne Optionen, die den individuellen Anforderungen der Kunden gerecht werden: einen ruhigen Lounge-Bereich für private Gespräche, grosse Tische zum Ausbreiten der Arbeitsutensilien, gemütliche Ecken zum Brainstormen, um neue Projekte zu starten oder sich einfach mal auszuruhen.“

ÜBER SPACES

Spaces ist eine kreative Arbeitsumgebung mit einzigartigem Unternehmergeist. Wir bieten dynamische Arbeitsbereiche zum Denken, Erschaffen und Zusammenarbeiten. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen in diesem Sektor bietet Spaces eine Kultur, die über Geschäftslogistik hinausgeht. So entsteht eine Gemeinschaft aus interessanten Menschen, die spannende Dinge tun. Spaces unterstützt seine Mitglieder dabei, ihre Netzwerke auszubauen und sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.spacesworks.com/ Alle Spaces Locations der Schweiz finden Sie hier.

Fotomaterial zum Thema finden Sie hier. https://www.facebook.com/spacesworks

https://www.linkedin.com/company/spaces-property-group/

Für Fragen:

Brand Affairs
Nina Meroni
Nina.meroni@brandaffairs.ch
Office +41 44 254 80 00